Woodford Reserve Distiller's Select Straight Bourbon

Hallo Whiskey-Freunde, heute schauen wir uns den Woodford Reserve Bourbon genauer an, einen echten Klassiker aus der Woodford Reserve Distillery in Versailles, Kentucky. Diese Brennerei hat eine bewegte Geschichte, die bis ins Jahr 1812 zurückreicht, als Elijah Pepper die ursprüngliche Destillerie gründete. Nach mehreren Besitzerwechseln und einer langen Stilllegungsphase wurde die Brennerei 1996 unter dem Besitz der Brown-Forman Corporation wiedereröffnet und erlebte eine Renaissance, die den modernen Woodford Reserve hervorbrachte.

Woodford Reserve gehört zur Distiller’s Select Serie, die auch einen Straight Rye, einen Straight Malt und einen Straight Wheat Whiskey umfasst. Die Herstellung des Bourbons erfolgt sowohl in Pot Stills in Versailles (Kentucky) als auch in Column Stills bei der Early Times Distillery in Shively (Kentucky), beide Destillate werden bei Woodford Reserve in Versailles miteinander vermengt. Jede Flasche trägt eine Batchnummer und eine Flaschennummer, was die Exklusivität und die handwerkliche Herstellung unterstreicht.

Steckbrief

Woodford Reserve Bourbon 1

Farbe und Erscheinung des Woodford Reserve Distiller's Select

Woodford Reserve Bourbon zeigt eine tiefe Kupferfarbe. Beim Schwenken des Glases bilden sich viele langsame Tränen, jedoch keine ausgeprägten Legs.

Aroma des Woodford Reserve Distiller's Select

Beim Nosing des Woodford Reserve Bourbon entfalten sich Aromen von Vanille und Karamell, begleitet von einer Roggennote in Form von Roggenknäcke mit einem Hauch Minze. Die Duftkomposition wird durch alte Eiche ergänzt, die eine subtile Tiefe hinzufügt. Zitrusfrüchte wie Grapefruit und Limette sind ebenfalls präsent, während im Hintergrund dezente Noten von Marshmallow, Orangenschale und Muskatnuss mitschwingen. Insgesamt ist das Aroma angenehm und weist einen merkbaren, aber nicht zu dominanten Roggeneinfluss auf, wirkt jedoch weder besonders tief noch komplex.

Bleib immer auf dem Laufenden!

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und verpasse keinen unserer spannenden Artikel und Updates mehr. Trage dich ein und sei immer bestens informiert!

Geschmacksprofil des Woodford Reserve Distiller's Select

Der Woodford Reserve Bourbon startet mild mit Noten von Vanille, Karamell und Blumenhonig. Dazu gesellen sich geröstete Eiche und grüner Pfeffer. Mit der Zeit verstärken sich die Aromen der gerösteten Eiche, und der grüne Pfeffer wandelt sich in schwarzen Pfeffer, was ein leichtes Kribbeln auf der Zunge hinterlässt. Mit einer leichten Verzögerung tritt die würzige Süße von Cola hervor. Der Geschmack ist lecker und sehr zugänglich, allerdings etwas flach und bietet nicht allzu viele verschiedene Noten.

Woodford Reserve Bourbon 2

Textur und Körper

Der Woodford Reserve Bourbon weist einen etwas hohlen Körper auf, begleitet von einer dünnen, leicht wässrigen Textur.

Abgang

Der Abgang des Woodford Reserve Bourbon ist kurz bis maximal mittellang. Es bleiben Noten von Karamell, Leder und gerösteter Eiche, begleitet von frischer Eiche und einer dezenten Roggenwürze zurück.

Bewertung

Gesamtbewertung: 6,8/10 – gut

Kernbewertung (Nosing, Tasting, Finish): 6,3/10 – gut

Story: 8/10 – Die Wiederbelebung der historischen Brennerei und die Mischung aus traditionellem Handwerk und moderner Technik verleihen dem Woodford Reserve eine interessante Geschichte und Authentizität.

Aromen (Nosing): 7/10 – Angenehme Noten von Vanille, Karamell und dezenter Roggennote. Insgesamt solide, aber etwas flach.

Geschmack (Tasting): 6/10 – Lecker und zugänglich mit Aromen von Vanille und Karamell, jedoch auch hier etwas flach.

Abgang (Finish): 6/10 – Der Abgang ist leider nur kurz und wenig komplex, die Aromen verfliegen schnell.

Preis/Leistung: 7/10 – Für etwa 25 € ein hervorragender „easy sipper“ mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fazit

Der Woodford Reserve Bourbon ist ein sehr leckerer und zugänglicher Whiskey, der sich hervorragend für den Einstieg in die Welt des Bourbons eignet. Mit einem Preis von etwa 25 € für 0,7 Liter bietet er ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und überfordert mit seinem zugänglichen Geschmacksprofil Einsteiger nicht. Die 43,2% Alkoholgehalt sorgen für einen volleren Geschmack im Vergleich zu den häufig anzutreffenden 40%, ohne dabei unerfahrene Genießer abzuschrecken. Für erfahrene Bourbontrinker ist er als „easy sipper“ oder als leichter Dessertbourbon eine angenehme Wahl, die unkomplizierten Genuss verspricht.

Cheers!

Bourbon-Genuss Newsletter

Melde  dich zu meinem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben. Kein Spam, nur relevante Informationen. Im Moment wöchentlich oder jede zweite Woche.

Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Indem du das Formular absendest, erklärst du dich einverstanden, dass die von dir angegebenen persönlichen Informationen an Brevo zur Bearbeitung übertragen werden gemäß den Datenschutzrichtlinien von Brevo.

Deine Meinung zählt!

Der Whiskey in unserem heutigen Artikel ist sicherlich für viele von euch kein Unbekannter. Wie hat er euch geschmeckt? Oder gibt es eine besondere Erinnerung, die ihr mit diesem Whiskey verbindet? Lasst uns in den Kommentaren darüber sprechen und unsere Leidenschaft für Whiskey teilen!

Unsere Facebook-Gruppe für Dich

Lust auf spannende Diskussionen und exklusive Einblicke in die Welt des Bourbons? Trete unserer Facebook-Gruppe bei und werde Teil unserer Community. Klicke einfach auf das Icon.

Schreibe einen Kommentar