Jack Daniel's Single Barrel Select: Ein prickelndes Erlebnis im Reich des Tennessee Whiskeys

Die Jack Daniel Distillery, mit Sitz in Lynchburg, Tennessee, ist eine Ikone in der Welt des Whiskeys, bekannt für ihre lange Geschichte und die Produktion von Tennessee Whiskey. Einen besonderen Meilenstein in ihrem Sortiment stellt der Jack Daniel’s Single Barrel Select dar, eingeführt im Jahr 1997. Dieser Whiskey repräsentiert einen Wendepunkt für die Brennerei, da er zum ersten Mal Whiskey aus einzelnen, speziell für ihre hervorragende Qualität und ihren einzigartigen Geschmack ausgewählten Fässern (angeblich nur etwa 0,5% der Fässer werden ausgewählt) anbietet. Ursprünglich produzierte die Destillerie lediglich zehn Fässer dieses Whiskeys pro Tag, unterschätzte jedoch die bald stark steigende Nachfrage.

Für den US-Markt wurde der Single Barrel Select mit einem Alkoholgehalt von 47% (94 proof) eingeführt, während für den europäischen, eine angepasste Version mit 45% Alkoholgehalt (90 proof) und in 700ml Flaschen (statt der in den USA üblichen 750ml) eingeführt wurde.

Was macht der Jack Daniel's Single Barrel anders?

Der Single Barrel Select durchläuft den für Jack Daniel’s charakteristischen Lincoln County Process, bei dem der Whiskey durch eine dicke Schicht aus Ahornholzkohle filtriert wird, was ihm seine milde und charakteristische Geschmacksnote verleiht. Die genaue Reifezeit wird nicht offengelegt, doch Experten schätzen sie auf etwa 4-7 Jahre, diese Schätzung halte ich persönlich für realistisch.

Ein auffälliges Merkmal des Single Barrel Select ist seine karaffenartige Flasche, die sich deutlich von der traditionellen Form der Standardflasche von Jack Daniel’s unterscheidet. Diese elegante Präsentation unterstreicht den Premiumcharakter des Whiskeys und mir persönlich gefällt viel besser als die normalen Flasche vom Jack Daniel’s.

Im Vorfeld kann ich schon so viel verraten, dass der Single Barrel Select ist ein Tennessee-Whiskey, dessen Geschmacksprofil eine deutliche Verbesserung von dem des Jack Daniel’s Old No. 7 darstellt. Als jemand, der den Standard Jack Daniel’s Old No. 7 nicht besonders schätzt, finde ich im Single Barrel Select eine willkommene Alternative, die meinen Geschmack deutlich besser trifft.

Steckbrief

Jack Daniel's Single Barrel Select

Farbe und Erscheinung des Jack Dack Daniel's Single Barrel

Der Jack Daniel’s Single Barrel Select zeichnet sich durch seine bernsteinfarbene Erscheinung mit einem Hauch von Kupfer aus. Die öligen Tränen, die nach dem Schwenken im Glas langsam herablaufen, signalisieren eine reichhaltige Textur.

Aroma des Jack Daniel's Single Barrel

Beim Nosing des Jack Daniel’s Single Barrel Select treten deutliche Bananennoten in den Vordergrund, begleitet von Vanille und einer Mischung aus Backgewürzen. Diese primären Aromen werden ergänzt durch eine subtile Holzkohlennote, die typisch für den Lincoln County Process ist, sowie durch Untertöne von Karamell, die dem Whiskey eine angenehme Süße verleihen. Diese Kombination von Düften bildet ein einladendes Aromaprofil.

Bleib immer auf dem Laufenden!

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und verpasse keinen unserer spannenden Artikel und Updates mehr. Trage dich ein und sei immer bestens informiert!

Geschmacksprofil des Jack Daniel's Single Barrel

Beim Verkosten des Jack Daniel’s Single Barrel Select dominieren zunächst ausgeprägte Bananen-, Karamell- und Backgewürznoten, kombiniert mit einem milden Antritt. Kurz darauf entfaltet sich eine angenehme, würzige Eichennote, die dem Geschmacksprofil eine zusätzliche Dimension verleiht. Das Geschmackserlebnis ist rund und ausgewogen, wobei gegen Ende eine erneute Süße mit Vanille- und Karamellnoten hervortritt. Dies verleiht dem Whiskey eine gewisse Tiefe und Komplexität. Im Vergleich zum Jack Daniel’s Old No. 7, der teilweise ähnliche Geschmacksnoten aufweist, zeigt der Single Barrel Select eine deutlich höhere Qualität und Geschmacksintensität, was ihn als weit überlegene Wahl auszeichnet.

Jack Daniel's Single Barrel Select

Textur und Körper

Der Jack Daniel’s Single Barrel Select zeichnet sich durch eine samtige Struktur aus, die ein angenehm warmes Mundgefühl hinterlässt.

Abgang

Der Abgang des Jack Daniel’s Single Barrel Select ist lang und hinterlässt eine angenehm warme Empfindung. Zunächst dominieren würzige Eichen- und leichte Holzkohlenuancen, gefolgt von einer süßen Vanillenote, die noch lange im Mund nachhallt.

Bewertung

Gesamtbewertung: 8/10 – ausgezeichnet

Kernbewertung (Nosing, Tasting, Finish): 8/10 – ausgezeichnet

Story: 8/10 – Die Jack Daniel Distillery, als die bekannteste Brennerei für Tennessee-Whiskey, bietet mit ihrer reichen Geschichte einen faszinierenden Hintergrund für diesen Whiskey, als erste Single Barrel von Jack Daniel’s.

Aromen (Nosing): 8/10 – Der Single Barrel Select bietet einen angenehmen Aromencocktail, der typisch für Jack Daniel’s ist, jedoch mit mehr Tiefe und Intensität. Die starken Bananennoten, ergänzt durch Vanille und Backgewürze, sowie die subtile Holzkohlennote und das Karamell, schaffen ein reiches und ansprechendes Aromenprofil.

Geschmack (Tasting): 8/10 – Das Geschmacksprofil ist angenehm rund, mit einer ausgewogenen Mischung aus Banane, Karamell, Backgewürzen und einer würzigen Eichennote. Die zusätzliche Süße von Vanille und Karamell zum Abgang hin, verleiht dem Whiskey eine gewisse Tiefe und Komplexität.

Abgang (Finish): 8/10 – Der lange und angenehm warme Abgang, der zunächst von würziger Eiche und etwas Holzkohle geprägt ist und dann in eine süße Vanillenote übergeht, macht diesen Whiskey besonders genussvoll. Im Gegensatz zum Old No. 7 fehlt jeglicher unangenehme Nebengeschmack, was den Single Barrel Select deutlich hervorhebt.

Preis/Leistung: 8/10 – Mit einem Preis von ca. 35 € bietet der Jack Daniel’s Single Barrel Select ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. In dieser Preisklasse gibt es schon einige sehr gute Whiskeys, jedoch ein Tennessee-Whiskey mit dieser Qualität ist schon selten für diesen Preis.

Fazit

Meine uneingeschränkte Empfehlung geht an den Jack Daniel’s Single Barrel Select, so sollte meiner Meinung nach Tennessee-Whiskey schmecken. Ich rate allen Einsteigern in die Welt der Tennessee-Whiskeys, den üblichen Weg über den Old No. 7 zu überspringen und trotz des höheren Preises direkt mit dem Single Barrel Select zu beginnen. Diese Wahl bietet ein authentischeres und reichhaltigeres Geschmackserlebnis, das die charakteristischen Qualitäten von Tennessee-Whiskey in voller Breite zeigt. Alternativ ist der Jack Daniel’s Bonded eine kostengünstigere Option, die ebenfalls ein überzeugendes Geschmacksprofil bietet, jedoch zu einem etwas niedrigeren Preis als der Single Barrel Select.

Für Kenner, die die typischen Noten von Jack Daniel’s schätzen, jedoch vom Old No. 7 nicht wirklich überzeugt sind, empfehle ich ebenfalls den Single Barrel Select. Er bietet schon etwas Tiefe und Komplexität, die man von einem Premium-Whiskey erwarten darf, ohne dabei die charakteristische Identität von Jack Daniel’s zu verlieren. Insgesamt stellt der Single Barrel Select somit eine sehr gute Wahl für Whiskey-Liebhabern dar, die auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen und geschmacksintensiven Tennessee-Whiskey sind.

Bourbon-Genuss Newsletter

Melde  dich zu meinem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben. Kein Spam, nur relevante Informationen. Im Moment wöchentlich oder jede zweite Woche.

Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Indem du das Formular absendest, erklärst du dich einverstanden, dass die von dir angegebenen persönlichen Informationen an Brevo zur Bearbeitung übertragen werden gemäß den Datenschutzrichtlinien von Brevo.

Deine Meinung zählt!

Der Whiskey in unserem heutigen Artikel ist sicherlich für viele von euch kein Unbekannter. Wie hat er euch geschmeckt? Oder gibt es eine besondere Erinnerung, die ihr mit diesem Whiskey verbindet? Lasst uns in den Kommentaren darüber sprechen und unsere Leidenschaft für Whiskey teilen!

Unsere Facebook-Gruppe für Dich

Lust auf spannende Diskussionen und exklusive Einblicke in die Welt des Bourbons? Trete unserer Facebook-Gruppe bei und werde Teil unserer Community. Klicke einfach auf das Icon.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Werner

    Der ist praktisch das einzige was vom Jack Daniels trinkbar ist. Finde deine Notes gut

    1. Barnabas

      Vielen Dank, das freut mich!

Schreibe einen Kommentar